Sonntag, 23. März 2014

hh cologne 2014

Gestern waren wir auf der hh cologne.
Pünktlich um 9 waren wir vor Ort.
Diesmal ging es dank der vorher im Internet geladenen Eintrittskarten recht schnell.
Parken durften wir  vor dem Eingang Nord. Eingelassen wurden wir in Ost. Innen ging es dann gefühlte 2 km Richtung Nord.
Die meisten hatten ihre Jacken schon am Eingang abgegeben, nicht ahnend, dass es dann raus und rein ging bis in die Messehallen.
Das ist typisch für den Messestandort Köln. Einfach ein wenig umständlicher als anderswo.
Im Vorhof der Messehallen gab es dann Infostände und das Forum.
Zuerst gingen wir nach unten, Wolle etc.
Unser erster Eindruck: alles wie immer.
 Zuerst fällt man über die Jungs von my boshi und ihren mittlerweile wirklich großen Stand.
Und alle anderen Hersteller haben deren Potential mittlerweile erkannt, es heißt überall ein wenig anders und ein Stand hatte wirklich die menschlichen Kopien der Jungs zum häkeln gebracht.
Die Jungs in Boxershorts, auf Socken, mit Mützen auf dem Kopf, häkelten was die Finger hergaben und wirkten auf uns wie morgens, nach durchzechter Nicht, aus der Disco gezogen.
Irgendwie schon fast peinlich!!!
Hoooked hatte einen immer noch recht kleinen Stand, aber jetzt irgendwie etabliert, und es gibt jetzt auch alle recycelten Garne in Standardfarben.
Mich hat das Gefühl beschlichen, dass auch das schon fast wieder vorbei ist.
Dann hoch auf die andere Ebene.
 Stoffe Nähmaschinen Häkelnadeln Stickerei etc.
Auch hier die bekannten Großstände von Coats, Swafing, Brother usw.
Schade auch hier nichts neues. Es ist doch merkwürdig: man bietet Innovation , Kreatives, Neues?
und dann Stände die langweilig, aussagelos, nicht innovativ, noch nicht einmal dekorativ sind.
Mittendrin der Bloggercontest von Swafing und Union Knopf.
All die schönen Dinge die die teilnehmenden Bloggerinnen entwickelt hatten, wenig dekorativ nebeneinander platziert, mit blassen Namens Schildchen versehen. Gähnende Langeweile. Warum macht man nicht Fotos oder druckt die Blogbeiträge auf Tafeln und lockerte das Ganze etwas auf? Macht es interessant? Lädt zum verweilen ein? Vielleicht mit einer Tasse Kaffee und einem round table zum Gedankenaustausches. Ein paar Anleitungen und Schnittmuster zum nachmachen ?
So wie es gemacht war verschwamm es zu einer Soße immer gleicher Swafing Stoffe. Klar man hatte ja allen Bloggerinnen die gleichen Farben geschickt und wahrscheinlich nicht bedacht das das optisch eine Einheitsbrei werden würde.
Und NICHTS NEUES, GAR NICHTS!!!!!
Nach 3 Stunden sind wir gegangen, hatten 5 Prospekte im Rucksack, waren 40€ ärmer ( zweimal 15€ Eintritt + 10€ Parken). Schade!!!!
Wir gehen nächstes Jahr definitiv nicht hin.
Wir fahren lieber zu den Hausmessen unserer Lieferanten und machen uns ein paar schöne Tag in schönen Gegenden Deutschlands, nehmen das was uns gefällt gleich mit.
Ich habe die armen Kolleginnen bedauert, die einen stationären Laden haben und nicht wirklich da raus kommen und auf diese Messe angewiesen sind um Infos zu bekommen und ihre Läden aufzupeppen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...