Donnerstag, 11. Juli 2013

Neue Knochenkissen

Heute habe ich endlich die bestellten Knochenkissem genäht. Einmal für Lena, passend zu ihrer Geburtstagstasche. Sie bekommt jetzt noch einen Gurt dazu, so dass sie das Knochenkissen an ihre Tasche kam snappen kann. So ist sie dann auch für den See oder das Meer gewappnet.
Ich nehme mein Knochenkissen jeden Abend mit ins Bett. Ich habe noch nie so relaxed geschlafen wie damit. Ich klemme mir das in den Nacken, kann dann besser lesen, fernsehen und auch einschlafen. Habe überhaupt keinen steifen Nacken mehr.
Morgen werde ich meinen Oldies auch noch zwei, passend zu ihrem grünen, englischen Ledersofa nähen. Die beiden schlafen immer vor dem Fernseher ein und sind dann ganz krumm, wenn sie nach Mitternacht wieder wach werden.
Ich habe beim Stoffschweden einen schönen passenden Stoff gefunden. Ich hoffe er gefällt ihnen.
Hier diese beiden Knochenkissen habe ich anders zugeschnitten als beim ersten Versuch. Ich habe den Stoff in den Bruch gelegt und ein ganzes Knochenteil geschnitten und das 3 x, dann müsst ihr nur jedes Knochenteil zur Hälfte an der Rundungsseite entlang zusammen nähen. Bei der letzten Naht mittig ca. 15 cm offen lassen , dann ein ikea Billigkissen schlachten und dessen Inhalt in den Knochen stecken. Dann die kleine Öffnung mit der Hand zunähen. Ihr könnt es auch mit der Maschine versuchen, mir ist das zu kniffelig ((:-.
Ich werde morgen mal den Schnitt fotografieren und mit den Maßen hier einstellen.









LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...