Freitag, 28. März 2014

T-Shirts und Hosen für Baby Emma

Die kleine Emma ist noch so klein, dass sie Anziehsachen in Größe 50 braucht um nicht darin zu versinken.
Also ist die Oma auf die Pirsch gegangen und erstmal nicht fündig geworden.
Schließlich bei H&M gab es in der Abteilung GRAU doch ein paar Sachen, aber eben in GRAU.
Da hat die Oma mal ihren Schrank durchsucht und pinkfarbenen Jerseystoffe gefunden. Anschließend alte OKTOBERS gewälzt und Schnitte gefunden in 56, diese dann ohne Nahtzugabe zugeschnitten und genäht. Ergebnisse siehe unten.





Doch die sind immer noch recht füllig.
Dann habe ich mich an Schnabbelinas Regenbogenbody Schnitt erinnert und daraus einen T-Shirt Schnitt gekürzt.
Der amerikanische Ausschnitt ist perfekt und das kleine Beinchen passt perfekt rein.
Wahrscheinlich gilt das für die nächsten beiden Wochen.
Aber da ich ja jetzt weiß wie es geht gibt es dann einfach einen Satz eine Nummer größer........
Die Hose wächst mit und ist im Sommer wadenlang sicher auch noch tragbar.
Die Mützen sind schnell genäht und werden auch immer passend mitgeliefert.
So jetzt muss die Oma nur noch neue Jerseys und Bündchen besorgen.
Und die Applikationen muss ich doch festnähen, haben sich bei der Handwäsche schon vom Acker gemacht.....

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...