Donnerstag, 19. Juni 2014

Sommerbeutel nach Kreativlabor Berlin und RUMS

Die liebe Julia vom Kreativlabor Berlin hat uns ein freebook "Sommerbeutel" zur Verfügung gestellt und wenn wir den verlinken können wir sogar etwas gewinnen.
Ich finde die Größe sehr angenehm und habe gleich zweimal zugeschlagen.





Eine Tasche für mich und eine für meine Kleine zum Geburtstag.
Momentan kann ich mich noch nicht entscheiden welche ich behalten möchte ((-:
Meine Sommerbeutel sind wendbar.
Somit haben die Beutel Innen- und Aussentaschen,


egal wie herum man sie nutzt.



Ich habe eine Handytasche abgetrennt



und einen Karabinerhaken zum einhaken integriert.



Mich nervt es immer wenn ich meinen Schlüsselbund nicht finden kann und vollbeladen vor der Haustür in den Tiefen der Taschen graben muss. Seit ich die Idee mit dem Haken hatte, greife ich einfach lässig rein, klinke den Schlüssel aus und fertig.
Außerdem schiebe ich keine Paras mehr seit ich genau weiß wo ich den Schlüssel hingetan habe. Kennt ihr das? Du sitzt im Auto und überlegst : habe ich die Tür abgeschlossen? Habe ich den Schlüssel in die Fache gesteckt oder stecken lassen oder irgendwo hingelegt und vergessen?
Bei mir ist das jetzt automatisiert: abschließen, einhaken, go!
Aber jetzt zurück zu den Sommerbeuteln:
Ich habe mir also das Schnittmuster runtergeladen, ausgedruckt, ausgeschnitten und dann kam der schwierigste Teil - welche Stoffe, in welcher Kombination, welche Tragegriffe und wie lang.....
Nach gefühlten zwei Stunden hab ich mich dann entschieden und bin mal gespannt ob und welche Kombi der Kleinsten, nein stimmt nicht der Jüngsten, meiner drei Mädels gefällt.
Gelegentlich bekomme ich zu hören: "Ach Mama, die Sachen sind ja wirklich schön, aber du kombinierst manchmal echt unmöglich...."
Bei diesen Beuteln hier habe ich auf beide Beutel Volumenvlies gebügelt. Wenn ich noch welche mache lasse ich das bei einem Beutel sein, dann sind sie flexibler und wahrscheinlich auch um einiges "lässiger".
Bei nächster Gelegenheit werde ich wohl noch passende schlichte, einlagige Beutel nähen, die dann zusammengefaltet in den Sommerbeuteln ruhen, bis sie ganz dringend gebraucht werden.
Der "Käfer" Beutel hat Träger aus Gurtband auf die ich Geschenkband genäht habe und der andere, nenne wir ihn mal PINKYROSE hat Träger aus Bügelbund (nennt man das so?) also Vlieselineaufbügelbund, das man auch für Hosen- oder Rockbunde (Bünde?) verwendet.
Eine Anleitung für ein Paspelband, das war mir heute zu viel Arbeit, findet ihr bei Frau Liebstes.
Super schön, werde ich bei nächster Gelegenheit auch nochmal machen.
PINKYROSE Beutel hat zwei Aussentaschen, die mit Kam Snaps verschlossen werden können und die ganze Tasche kann auch mit einem Kam Snap verschlossen werden.


Bei der Blue Käfer Version bin ich mir noch nicht sicher ob sie auch noch Verschlüsse bekommt.
So und nun geht es zu Julia (ich hoffe das ich gewinne, wär ein tolles Geburtstagsgeschenk) und zu Rums

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...