Mittwoch, 28. Mai 2014

Hoodies für mich bei me made Mittwoch



Jetzt habe ich doch tatsächlich mal was für MICH genäht.
Ich habe mir bei dawanda ein Hoddie Schnittmuster erworben, ausgedruckt und gleich losgelegt.
Und was soll ich sagen....
PERFEKT auf den ersten Schnitt ((-:
Da ich es locker mag habe ich Größe L ausgewählt, ohne Nahtzugabe geschnitten, über die overlock gezogen und zack nach einer halben Stunde hatte ich mein erstes eigenes Hoodie.






Habe den Punktejersey von hier genutzt und unten ein schmales Bündchen angenäht.
Super finde ich auch, dass das Hoodie vorne kürzer und hinten schön im Bogen länger ist.
Als nächstes habe ich dann ein uralt Sweat von Caramasov (Kindertextilmarke der 90er Jahre)
rausgefischt. Darauf den Hoodie Schnitt angewendet und mit Pünktchen Jersey von hier aufgepeppt

und zu guter letzt das Kapuzensweat von COS mit Rosa grau gepunktetem Jersey verschönert.




Ich bin total begeistert von meinen "neuen" Teilen.
Bevor ich demnächst was in die Kleidertonne stecke überlege ich mir erstmal ob ich es nicht in irgendeiner Form wieder verwenden kann.
Es macht wirklich Spass alte Teile aufzupeppen und es schont auch extrem den Geldbeutel.
Jetzt hab ich auch mal was was ich bei me made Mittwoch zeigen kann und bei mittwochs mag ich  und morgen geht es zu rums und am Freitag zum Freutag
Und jetzt ist noch eins dazu gekommen
War vorher ein cos sleepshirt und jetzt ein Kragen sweat hab das Vorderteil aus dem Rücken geschnitten so das die eingearbeitet Taschen jetzt hinten sind, sieht aber cool aus. 
Dann habe ich beim probieren gemerkt das die Ärmel zu eng waren, also noch mal auftrennen und einen Jersey Keil dazwischen gefummelt und dann Ärmelnündchen dran. Jetzt passt alles !!!!!!

Ich sag ja: der Hals lügt nie.......



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...