Mittwoch, 25. Februar 2015

Telekom contra apple

So heute mal in eigener Sache!
Ich habe mich so was von geärgert.
Meine Internet Verbindung ist seit Wochen total lahm.
Habe das auf meinen 7 Jahre alten iMAC geschoben.
Zuerst habe ich den aufgeräumt dann Dienstprogramme durchlaufen lassen,
Volumen repariert.
Festplatte repariert.
und und und

Dann habe ich mir vor zwei Wochen im Apple Store hier in Köln
einen neuen iMAC gekauft.

Ich muss zugeben es ist auch ein gutes Gefühl technisch auf dem neuesten Stand zu sein.

Hab mir dann auch Yosimite geladen.

Dann ging es los: Langsames Internet, kein Internet, gutes Internet, kein Internet....
immer so weiter in beliebiger Reihenfolge.

Meinen MAC Menschen angeschrieben (er weilt grade im Senegal und produziert dort Maßhemden )
Er konnte auch nicht wirklich helfen, hat allerdings ein wenig an meiner DSL Box von der Telekom rumgeschraubt, was mein Problem kurzfristig verbesserte.

Gestern dann war ich wieder total genervt und begab mich in die Telekom Störungsstellenwarteschleife.
"Ab jetzt beträgt die Wartezeit bis zu 10 Minuten......."
Nach 9 Minuten meldete sich eine nette junge Dame. Sie konnte zuerst eine Störung feststellen mußte mich dann aber an die Kollegen von der Technik weiterleiten, da auch sie mit ihrem Latein am Ende war.
Nach ein paar Minuten Musikbesudelung in einer neuen Warteschleife meldete sich ein junger Mann.
Nach einem minutenlangen Frage und Antwort Spiel verriet er mir dann das die DSL Boxen der Telekom massive Kommunikationsprobleme mit Apple Produkten hätten, man aber nicht wisse ob das an der Telekom, dem Gerätehersteller der Telekom oder gar an Apple himself liegen würde.
Auf meine Frage ob man denn die Box austauschen könnte, verneinte er. Das habe keinen Sinn, dass wäre bei der neuen Box auch nicht besser.
Die Leitungswerte seien optimal über 17000, was auch immer das bedeutet, es müsse an meinen Apple Geräten liegen.
Er könne mir aber einen guten Rat geben: Kaufen Sie sich eine fritz box, damit geht das hervorragend.
Irgendwie ist mir das Lachen im Halse stecken geblieben.
Ich habe bisher erfolglos vermieden das für meine Situation mal durchzudenken, weil mir dann einfallen könnte:
Meine iMAC Antiquität ( so nannte der Mitarbeiter im Apple store meinen sieben Jahre alten iMAC)
also mein iMAC OPA, war gar nicht hinüber. Vielleicht lag es ja immer schon an der DSL Box von der Telekom?!?
Ich habe mir dann heute diese Fritzbox   bestellt.

Jetzt bin ich gespannt ob das die Lösung aller Dinge ist.
Wenn ja und wenn dann auch der OPA iMAC wieder läuft wie ein junger Gott, waren die 1200€ ja gut investiert. (IRONIE!!)
Oder sollte ich vielleicht mal bei der Telekom nachfragen ob die meinen OPA in Zahlung nehmen oder die Fritzbox zahlen?
Zumindest werde ich die gemietete DSL Box zur Telekom zurückschicken und die Miete sparen.

Vielleicht haben ja auch einige von euch diese Probleme? Wenn ja dann bestellt euch am besten gleich die Fritzbox. Dann habt ihr euch wenigstens einen kompletten Vormittag eurer kostbaren Zeit gespart.
Ich werde euch dann auf dem Laufenden halten ob es funktioniert.
Bis demnächst mit diesem Theater.
Und wenn ihr das auch kennt freue ich mich total über eure Kommentare. Vielleicht gibt es ja noch den ein oder anderen guten Tip.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...